Wirtschaftsexperten

verkünden ihre ultimativen Lösungsansätze für die Griechenlandkrise allüberall. Wobei nach meiner Einschätzung viele Experten den Begriff Wirtschaft missverstehen.

Aus meinem Bildarchiv, im Juni 2009 festgehalten:

Eine starke Stimme oder nur manchmal laut?: möglicherweise leise?Eine starke Stimme oder nur manchmal laut?: möglicherweise leise?

NACHTRAG am Abend:
Eben lesen ich auf SpOn, dass Frau Dr. Silvana Koch-Mehrin in Brüssel ein neues Amt erhalten hat. Sie wird Vollmitglied im Ausschuss (Nomen est omen) für Industrie, Forschung und Energie. Damit ist die liberale Politikerin auch zuständig für die Forschungspolitik der EU. Laut Homepage des Europaparlaments (ITRE Ausschuss) kümmern sich die Mitglieder des Ausschusses um die „Verbreitung und Auswertung wissenschaftlicher Erkenntnisse“.

Eines muss man den EU-Entscheidungsträgern lassen. Eine bessere Person hätte man nur noch in Guttenberg finden können, was das Auswerten wissenschaftlicher Erkenntnisse anderer Leute betrifft. Auf der anderen Seite, eventuell hätte man einen Ghostwriter finden müssen.

NACHTRAG Samstag:
Ein Wahlplakat zerrissen auf dem nassen Rasen,
Sie grinsen mich an, die alten aufgeweichten Phrasen,
Die Gesichter von auf jugendlich gemachten Greisen,
Die Dir das Mittelalter als den Fortschritt anpreisen.

Reinhard Mey - Sei wachsam

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/3535

Kommentare

Alles hübsch gemacht

Nettes Motiv mein lieber tetti,
"Arbeit muss sich wieder lohnen" Aussage einer inzwischen überführten Betrügerin.
"... eine starke Stimme ..." von offensichtlich der Tochter (20 Jahre jünger), der betroffenen Person.

Deinen Nachtrag kann man ja dann zusammenfassen: "Den Bock zum Gärtner machen."
Ach ja - wetten das KTG in ca. einem Jahr aus USA mit frischem "Billig-Doktortitel" (Ph.D.) zurückkehrt.

Egal - das Vorfahrt-achten Schild ist echt und die Bäume ebenfalls. Auf die Natur und StVO ist also Verlass.
Und ausserdem freue ich mich auf die Steuersenkung 2013.

Ziemlich gruselig das Ganze
Jens

Gruselig das Ganze

Sehr gute Zusammenfassung!

Was die Darstellung von Merkel I. betrifft, an anderer Stelle nennt sich das Photoshop-Desasters.

Photoshop

... neeneenee, kein Desaster - schon gut gemacht - nur erkennt man die Figur nur im Kontext. Die Reste der hängenden Bäckchen - da hat schon jemand ´drüber nachgedacht. Die waren in der ersten Version komplett weg und dann sagte der Artdirector:"lass´da ein wenig von stehen, sonst sieht das zu künstlich aus ..."

Vermutungen
Jens

Humor

Humor haben sie, dass muss man ihnen lassen.
Erinnert mich an Merkel, die den Chefkritiker über das Entwicklungsministerium als Entwicklungsminister installiert.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.