Wenn man nicht mehr weiter weiß ...

bildet man einen Arbeitskreis oder/und stellt Schilder auf.

Hier die neuesten Ergänzungen in den Anlagen am Bismarckplatz:

Kein Trinkwasser !Kein Trinkwasser !

Darf man den Umkehrschluss wagen? Wenn kein Schild vorhanden ist, dann muss es sich um Trinkwasser handeln?

Ein paar Links zur lokalen Presse:

neuer Abflussneuer Abfluss

Manfred Müller, Teilbetriebsleiter Tiefbau der Technischen Betriebe Solingen hat beschlossen, die Fugen zwischen den großen Steinen am Rand der Kaskaden herausnehmen zu lassen (siehe oben). Dadurch kann das Wasser ablaufen. Es ist ein Versuch, die schnelle und starke Algenbildung einzudämmen. Der Wasserspielplatz ist wegen fehlenden Wassers dadurch allerdings Geschichte.

Ein Meisterstück aktueller Ingenieurskunst und ein Beispiel aus dem Kapitel: „Dumm gelaufen – oder manchmal kommt es anders als gedacht.“

trockener Wasserspielplatz in der Parkanlage am Bismarckplatztrockener Wasserspielplatz in der Parkanlage am Bismarckplatz

An fast alles wurde gedacht, nur nicht an die Natur

Ein Wasserabfluss, in dem auch kein unbeaufsichtiger Säugling entschwinden kann: erinnert an ein gelandetes UFOEin Wasserabfluss, in dem auch kein unbeaufsichtiger Säugling entschwinden kann: erinnert an ein gelandetes UFO

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/4525

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.