Was ist nur aus unserer Raucherecke geworden?

Zugegeben, nach dem Neubau war sie etwas steril angelegt. Aber was ich dort heute an meiner ehemalige geistigen Aufnahmestätte vorfand, erinnert mich an andere öffentliche Zwangsgebäude.

Gut eingezäunt ...

Hofgang?Hofgang?

Man achte auf das Schild am Zaun:

Öffentlich Verkehrsfläche: für unsere Oberstufenschüler/innen an SchultagenÖffentlich Verkehrsfläche: für unsere Oberstufenschüler/innen an Schultagen

Fürs Leben lernt man, nicht für die Schule.

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/3491

Kommentare

Fragen über Fragen

Ist die Verkehrsfläche zwischen 17:31 und 7:29 Uhr und außerhalb von Schultagen für Andere außer Oberstufenschüler(innen) dann auch öffentlich?

Und um was für einen Verkehr handelt es sich dabei?

Bei der Betriebsamkeit

würde ich auf den Oralverkehr mit dem gemeinen Glimmstengel tippen.

Bei der Logik der Öffnungszeiten muss ich passen. Beamte an die Front!

Raucherecke

Zu den Öffnungszeiten fällt mir jetzt nicht so viel ein;
aber, vielleicht hast Du ja noch ein Foto von der zwar sterilen, aber immerhin uneingezäunten Ecke?

Oder noch besser, vom alten Eingangsportal, vor dem sich seinerzeit die Raucher versammelten?

Damals

Als der besagte Schulleiter noch Annecke hieß (und im Nebengebäude der Schule wohnte) und ich dort die Ehre hatte belehrt zu werden, war an dieser Stelle nur der Fahrradständer (vielleicht auch ein paar Meter Richtung heutiges Gebäude - die grauen Zellen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren).
In jedem Fall war das schultägliche Verkehrschaos auf der Kantstraße damals noch keines.
Und die Lehrer hatten damals noch richtige, fast feuerzangenbowleske Spitznamen:
"Pepi" Sturm
"Boss" Widner
"Weller" Gräf
James Böndchen a.k.a. 0,007
"Theo" Thoböll

Wer Theo sagt,

darf dessen holde Gattin Thea nicht vergessen :-)

Ja, Du hast Recht, das hatte etwas mit der "guten alten Zeit" zu tun.

Das liebevoll, von Kunstkursen angemalte Treppenhaus, das alte aufsteigende Gestühl im Physikraum, der noch mit übereinander verschiebbaren Tafeln ausgestattet war.
Generationen von Schülern hatten diverseste Anmerkungen in die Holztische geritzt.
Also ich hatte Ehrfurcht davor.

der Theo...

...den hatte ich sogar noch (Abi '93)

wie war das noch mit der Aktion "Deo für Theo" ?
;-)

der Mann tappt immer noch am Weyer und Umgebung rum, nur aufm Fahrrad seh ich ihn nicht mehr

Kurz nach der Jahrtausendwende

sah es noch so aus - Plattenbau. Heute steht dort ein Anbau.

Raucherecke Anno 2001Raucherecke Anno 2001

?

hatte es da nicht eine Pergola gehabt?

wo Schüler Klimmzüge machen konnten (mit Fluppe in der Klappe, is doch logo) um dann das Brett herunter zu reissen und ausgerechnet dem NoDo auf den Glatzkopp zu hauen... (höhöhö)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.