Wagenwäsche verboten

In dieser Stadt scheint es eine einzigartige Sorte von Bediensteten zu geben, die eine ganz subtile Art von Humor haben. Hier ein erster Hinweis:

Wagenwäsche verbotenWagenwäsche verboten

Wie bekommt man einen Wagen unter diesen defekten Wasserhahn, womöglich noch einen Dienstwagen?

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/2307

Kommentare

Gewinde

Dem Chronisten dürfte das Gewinde entgangen sein, das sich am Ende des Wasserhahnes befindet. Der mitgebrachte Schlauch verschiebt die wasserspendende Öffnung in ungeahnte Höhen und nie erreichte Weiten.

Ein simpler Eimer erfüllt fast denselben Zweck.

Bleibt das Problem,

... wie man ohne mitgebrachten Werkzeugkasten das Wasser ans Laufen bekäme, wenn man denn wollte.

und die Frage

ob denn überhaupt Druck auf der Leitung ist?

Wagenwäsche verboten

Danke an !"§$%&/, Gast8 und Alesum.
Mich würde interessieren, wie jemand dazu kommt einen Wasserhahn "obenrum" abzusägen.

"Krause, lassen Sie endlich was einfallen, damit hier nicht Hinz und Kunz auf unsere Kosten ihre Autos waschen."
"Wird gemacht Chef."

Später:
"Wer hat denn den Wasserhahn abgesägt?"
"Das war der Krause, dem Chef wurde der Wasserverbrauch zu hoch."

Hat irgendwas von einem Büttenredenwitz...

Gruss
Jens

Abgesägt ?

Muss da passen:

Wo mag der Hahn geblieben sein ?Wo mag der Hahn geblieben sein ?

Abgesägt

...eine Kobination aus Sägen und Wasserpumpe-ansetzen und feste ziehen, quetschen und reissen - typisch Hausmeister: von allem etwas Ahnung - das Ergebnis zählt:"Chef der Hahn ist stillgelegt."

Hauruck
jens

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.