Unsere Stadt soll schöner werden

Seit einigen Tagen können wir auf ein neues Kunstwerk stolz sein:

einst eine regional bekannte Brauereieinst eine regional bekannte Brauerei

Das restliche Gelände sieht aus, als ob ein Tornado gewütet hätte; eingerahmt durch einen Bauzaun.

Trümmerfeld: die Allgemeinheit sieht es so gut wie nichtTrümmerfeld: die Allgemeinheit sieht es so gut wie nicht

Testanlage für Kühlaggregate: nur echt mit der "feucht-fest"-AusrüstungTestanlage für Kühlaggregate: nur echt mit der "feucht-fest"-Ausrüstung

+ + +

Geht es hier zum Amt? Und wenn ja zu welchem?

Das AmtstorDas Amtstor

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/3150

Kommentare

Feucht-Fest

So wie die Oxidation an der Unterseite fortgeschritten ist dürfte es mit "Feucht-Fest" nicht weit her sein.
Hier die Eltern: Daddy-Cool (links) und Mama Faxmachine (rechts):

Die Vermehrungsrate

dieser Gerätschaften ist bemerkenswert. Vermutlich lag es an der Sonne bei Deiner Aufnahme.

Zum Verständnis: Herr Olsen hatte die Tage sein obiges Foto (Cool it) veröffentlicht und ich ihm im Kommentar vermerkt, dass Nachwuchs (siehe mein Foto oben) zu besichtigen sei.

Amtstor

Nachdem ich hier innerhalb kürzester Zeit zwei Mal die mir bis dahin unbekannte Bezeichnung "Amtstor" gelesen habe, fand ich in einem Büchlein aus dem Jahr 1972 - Straßen- und Ortsbezeichnungen in unserer Stadt - hierzu folgendes:
" Amtstor
Erinnerung an das frühere östliche Stadttor in Alt-Solingen, das Breidbacher Tor, auch Kämpchens oder Kämpches Tor genannt - in der Nähe liegen heute Amtsgebäude (Finanzamt, Behördenhaus)"
.

Der heutige Unterschied: bald ist kein "Amtsgebäude" mehr da.

Hmmm,

ist das Finanzamt kein Amt?

Upps

ich meinte "altes Amtsgebäude" :-))

Altes Amtsgebäude

Macht nichts. Bei der heutigen Bauweise und dem Umgang mit fremden Eigentum wird es nicht lange dauern, bis die neuen Bauwerke ebenfalls alt aussehen.

Lebenszeit

RP vom 03.07.2010 zum Neubau des Finanzamtes

...Und mit Blick auf das alte, marode Polizeigebäude, das nach etwas mehr als 30 Jahren nun der Abrissbirne zum Opfer fällt, erklärte BLB-Projektleiter Martin Krause zum Neubau des Finanzamtes: "Wir haben ein großes Interesse an einer langen Lebenszeit."

Na dann, gelingendes Interesse! ;-)

Ich lache mich schlapp

Spätestens mit seiner Pensionierung, Eintritt in den vorzeitigen Ruhestand, o.ä. dürfte dem Projektleiter die Lebenszeit des Gebäudes am bekannten Hinterteil vorbeigehen.

Wie alt war das jetzt "abrissreife" Gebäude? (Etwas mehr als 30 Jahre!) Heute setzt man auf Obsoleszenz. Wir brauchen Wachstum!

Welch ein Wort!

Obsoleszenz. Genial.
Vielleicht kann man Herrn Dr. jur. rej. Guttenberg demnächst mit "Euer Obsoleszenz" anreden?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.