Und wo bist Du?

Und wo bist Du?Und wo bist Du?

Ein Werk an der August-Dicke-Schule der Stadt Solingen.

„Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.“
-- Kurt Tucholsky

Mehr zu diesem Thema unter Objekt auf drei Hügeln

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/8516

Kommentare

Eine ehemalige Lehrerin merkt an

Fand ich heute in den Kommentaren der Totholzausgabe des Solinger Tageblattes:

Restaurieren bedeutet Wiederherstellen!

KunstKunst

Urteil

Kunst
Das Urheberrecht dürfte nicht ziehen. Ist auch logisch.
Aber da gibt es seltsame Fälle, wie hier beschrieben:

https://www.welt.de/finanzen/article8464801/Architekten-koennen-Umbau-de...

nach dem der Architekt weiter abkassieren darf, wenn du nur
dein Häusle ein wenig verändern willst. Bei größeren Bauten
(finde gerade die Referenz nicht) geht das in die Millionen.

Geschäft
Welchen Aufwand hat die Künstlerin in das Projekt gesteckt?
Gab sie einen Preisnachlass in der Hoffnung, mit diesem
Werbeträger weitere Geschäftserfolge zu erzielen?

Ohne einen schriftlichen Vertrag über diese Art der Preisgestaltung
dürfte die Klage wenig Aussicht auf Erfolg haben. Zudem ist,
w.d.G. schreibt, Verjährung eingetreten ist.

Verfallsdatum
Ist das Kunst oder kann das weg?
Warum darf Kunst nicht weg?
Ist gekauft. Ist Eigentum. Verfällt. Darf weg.
Man muss nicht alles für die Ewigkeit bewahren.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.