It makes sense

Die Tage fand ich ein Feldrandschild des Deutschen Maiskomitees e.V., das mich zu dieser Collage anregte:

Ich sehe Herrn Olsen schon wieder "rofln" ;-)

Mais macht SinnMais macht Sinn

Leider kann man immer noch kein Hirn anbauen.

Stop Making Sense!

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/2430

Kommentare

CO2

Bwaaaaah!
Genau! Lasst uns alle Mais anbauen. Der bindet das böse Kohlendioxid.
Nur was dann?
Geben wir's den Rindern und die verstoffwechseln es zu Methan?
Oder Lagern wir es in der Asse ein?
Wie wär's mit zum-Mond-schießen?
Iss klar.
Aber tolle Frisur.

Boah eh!

Da hast Du aber bestimmt mit Gimp ganz schön gefighted!

Hallo Armin

...zuerst das ganze Teil mit Unschärfe "freiradieren", dann den Rest ohne Unschärfe "freistellen".

Gruss
Jens

Danke!

Nun bin ich peinlich berührt. Eigentlich wollte ich nur "gefighted" streuen. Wenn ich das höre, bekomme ich immer Zuckungen. ;)

Wir reden hier von Silomais

und nicht von Zucker-Mais. ;-)

machen != ergeben

Jetzt hab ich auch die Anspielung verstanden.
Aber über das "Sinn machen" im Sinne von "Sinn ergeben" reg' ich mich nicht mehr auf. ICH NICHT!!! (-;

Der Groschen ist gefallen ?!

Im Euro-Zeitalter braucht man eben länger, bis man einen gefunden hat. ;-)

gefighted

...ist wirklich übel...wie Herpes...das bekommt man nur schwer wieder weg - dieses gefighted.

Gruss
Jens

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.