Horst Köhler hat überreagiert

schwarz - rot - gold: ausgebranntschwarz - rot - gold: ausgebrannt

So der Titel der Pressemitteilung, die „unser“ gewählter Bundestagsabgeordnete für Solingen, Remscheid, Wuppertal und Mitglied des Verteidigungsausschusses, Jürgen Hardt (CDU) zum Rücktritt unseres Bundespräsidenten in die Welt entließ.

Zitat: Der Rücktritt von Bundespräsident Köhler überrascht sehr. Wer als Inhaber eines demokratisch legitimierten Amtes Beiträge zur politischen Debatte leistet, muss auch mit Widerspruch und Kritik leben können. Gerade in der derzeit, auf Grund der Wirtschaftskrise, schwierigen Situation des Landes, muss sich der, der Verantwortung trägt, sich dieser auch stellen, selbst wenn er missverstanden oder persönlich verletzt wurde. Es gibt zu Wenige, die bereit sind, persönliche Empfindungen hinten anzustellen und dort ihre Pflicht zu erfüllen, wo sie von den Bürgerinnen und Bürgern des Landes Verantwortung übertragen bekommen haben. Mit dem Rücktritt hat Horst Köhler überreagiert.

In der Sache war der Beitrag Horst Köhlers im Übrigen notwendig und gehört weiter diskutiert.

Die Aussage zur Kritik kann ich voll und ganz unterschreiben, was aber die Krise daran ändern soll, entzieht sich meinem Verständnis. Mich würde interessieren, welchen Beitrag von Horst Köhler Jürgen Hardt als diskussionswürdig ansieht. Dass die Bundeswehr unsere kommerziellen Angelegenheiten in aller Welt verteidigt, mit Sicherheit nicht – so meine Meinung. Möglich wäre, dass ich den Bundespräsidenten falsch verstanden habe. Er sollte so sprechen, dass man ihn nicht missverstehen kann.

Herr Köhler ist vermutlich nur deshalb zurückgetreten, damit Deutschland in dieser krisengeschüttelten Zeit nicht komplett im Lena-Fieber weich gart.

Und wenn wir von mangelndem Respekt vor dem Amt sprechen, so wundert es mich, dass er nicht schon vor längerer Zeit zurückgetreten ist. Ich erinnere da an Rainald Grebe ( Aus der Sendung Neues aus der Anstalt vom 16.12.2008):

Möchte Georg Schramm nach seinem Anstaltsausbruch eventuell das Amt übernehmen? Meine Stimme hätte er. (Das Video stammt aus dem Jahre 2006, November, aus der eingestellten Sendung Scheibenwischer)

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/1984

Kommentare

Wie jetzt,

meint der von mir nicht gewählte Herr Hardt etwa, dass wir doch Wirtschaftskriege führen (sollten)? Dann soll er sich gleich in den Reigen von Koch und Köhler einreihen.
Und Du hast ja genau das passende von meiner Lieblingssendung rausgesucht! Ich vermisse den Schramm übrigens schon jetzt!
Schöne Grüße!

Armer Priol

Erst geht der Georg, jetzt der Horst. Folgt dann in der Anstalt bald auch die Urbane Ausgebranntheit?

Herr Hardt der kann es. Da fällt das wunde Tier, gejagt von tausend Jägern. Und liegt es dann am Boden, tritt der Hardt noch kräftig nach. Eine schöne Partei netter Christen ist diese CDU.

Schramm for Präsident

Es fügt sich alles zusammen. Siehe zweites Video oben.

Meine Stimme hätte er!

Das wäre dann mal ein wirklich unbequemer Präsident wie es der Köhler sein wollte! Und hat der Schramm nicht so etwas ähnliches gesagt, er möchte (mehr?) Theater machen - wo wäre die bessere Bühne?

Antrittsrede

Gestern hat der gute Herr Schramm in seiner Abschiedsrede seine Antrittsrede gehalten. Hier zum genießen:
http://www.youtube.com/watch?v=iK3qQAZEiEs

Um Spuren zu hinterlassen,

reicht es, in Hundescheiße zu treten.

"Es wird sich unter Politikern immer genügend Personal finden, das bodenlose Naivität mit politischem Gestaltungswillen verwechselt!"

Vielleicht könnte man es so formulieren

Jürgen Hardt ist noch nicht auf DER Höhe angekommen, auf der er sich gerne sehen würde.

Seine Affinität zur Armee ist für mich erschreckend.

jeder, wirklich jeder krieg

jeder, wirklich jeder krieg hat auch wirtschaftliche ziele. das lernt man schon in der schule im fach "politische bildung". unser leider ex-bundespräsi hat sich nur das öffentlich auszusprechen, was politisch ein tabu-thema ist. respekt dafür. nur leider ist er zu feige, dazu zu stehen. schade drum.

Vielleicht sollte man damit beginnen

zuzugeben, dass unsere gewählte Führungselite wieder bereit ist, das Personal in den Krieg zu entsenden. Offensichtlich heilt die Zeit die Wunden des letzten Gemetzels und der Schrecken davor verliert an Wirkung. Könnte man daran festmachen, dass die Führungselite überrascht ist, dass unsere Soldaten traumatisiert aus Afghanistan zurückkommen. Mir kommt es so vor, als ob diese Auslandseinsätze den Teilnehmern als gut bezahlte Abenteuerurlaube verkauft werden.

Wenn es wieder soweit sein sollte, dann bitte Nägel mit Köpfen und stellt eine Berufsarmee auf.

Wer muss da was zugeben?

Ich gebe sofort zu, dass unsere sog. Führung bereit ist, Soldaten in den Krieg zu ziehen! Das nicht zuzugeben wäre ja eine Verkennung der Tatsachen. Die einzigen, die sich damit schwer tun, das zu zugeben, sind "unsere Führer". Ich persönlich möchte keinen Soldaten für mich irgendwo kämpfen haben, wenn das alle Völker so sehen würden, bräuchten wir auch keine. Und erst recht nicht, um irgendwo Probleme zu machen, die wir ohne nicht hätten. Aber das würde jetzt hier zu weit führen...
Was Du schreibst, bezüglich der traumatisierten Rückkehr ist ja nicht nur, dass die überrascht sind, sondern dass auch gezielte Behandlungen zur posttraumatischen Stressbewältigung nicht bezahlt werden sollen - Supi, wir züchten uns unsere Durchgeknallten von morgen. Und das Thema der Berufsarmee ist ja immer mal wieder Thema, ist es eigentlich noch so, dass nur die, die sich verpflichtet haben, zu Auslandseinsätzen geschickt werden (können)? Dann hätten wir ja eine quasi-Berufsarmee.
Da Du ja mit dem Schramm angefangen hast, hier nochmal Oberstleutnant Sanftleben:
http://www.youtube.com/watch?v=9YUDvAnoM7I

btw, warum ist Dein Blog auf einmal in Englisch?

Wer soll ...

Ich meinte unsere Volksvertreter, die das Wort Krieg nicht in den Mund nehmen und sich gerne mit irgendwelchen Definition, die auf Beteigeuze ausliegen, rausreden.

PS: Warum mein Blog auf einmal in Englisch ist? Meinst Du diese nicht übersetzten Fragmente beim Captcha und der Erklärung zum Eingabeformat? Mal sehen, ob ich das bei nächster Gelegenheit ändern kann.

Soldaten Berufsarmee etc.

Ich hoffe, dass ich keinen Krieg mehr erleben muss - bei meinem Sohn bin ich mir zumindest unsicher.

1. Als Teil der Nato ist die Bundeswehr Bündnisverpflichtungen eingegangen, welche erfüllt werden müssen.

2. Aufgrund des Bevölkerungswachstums auf der Erde werden manche Staaten ihr eigenes Territorium zuerst ausbeuten, quasi unbewohnbar machen und danach expansiv werden. Irgendwann drängt irgendwer in die reicheren Länder.

3. Die fossilen Energievorräte nähern sich ihrem Ende, welches zwar durch neue Abbaumethoden immer wieder herausgeschoben wird, aber schließlich als immer endlicher allgemein bewusst wird. Irgendwann wird eins der reicheren Länder dadurch ebenfalls expansiv in Richtung eines Rohstofflandes werden.

4. Aufgrund von 2. und 3. wird den reicheren Ländern immer mehr die Möglichkeit fehlen die ärmeren Länder für deren Bevölkerung lebenswert zu erhalten (Entwicklungshilfe, FairTrade etc.).

Wusstet ihr, dass ein Großteil der heutigen Piraten vor Somalia ehemalige Fischer sind, denen die reichen Länder alles weggefischt haben? Dass das Gleiche aktuell vor einem Großteil der afrikanischen Westküste passiert - das dort geltendes Fischereirecht seit Jahrzehnten nicht mehr durchgesetzt wird.

Die Entwicklung läuft auf globale Verteilungskämpfe zu.
Jens

Aus Fischern wurde Piraten

Sollte bekannt sein. Seit die Piraten aktiv sind, trauen sich die Fangflotten nicht mehr in die Gegend, was zur Folge hat, dass sich die Fischbestände erholen.

Vergessen hast Du das rücksichtslose Exportgebaren der EU, die Baumwollanbauer in Indien, die industrielle Garnelenzucht in tropischen Ländern, …

Aus Fischern wurden Piraten

... habe ich unrichtigerweise unter 2. "mitgenommen" - natürlich werden arme Länder auch durch fremde Staaten ausgebeutet und deren Gebiete unbewohnbar gemacht - Stichwort "Erdölförderung in Nigeria und die Folgen".

Was mir noch einfällt - wusstet ihr, dass die Drohnen, welche ja unter Gesichtspunkten des Einsatzes und Risiko von / für Soldaten recht effektiv sind, von Personal geflogen wird, welches gar nicht im Kampfgebiet, sondern weit weg in Amerika arbeitet?
Da geht jemand in Washington ganz normal seinem Bürojob nach, setzt sich an den Rechner, schaut auf seinen Monitor etc. - wie im Online-Ballerspiel - nur in echt sozusagen. Inklusive Befehlskette nach Afghanistan natürlich. Und auf dem Heimweg noch kurz bei Mc Donalds vorbei.

Gruss
Jens

Schlechteste,

heute gehörte Vorschläge als Ersatz:
Edmund Stoiber und Herr ex Stasi 2.0, Wolfgang Schäuble.
Dann lieber Frau, ich fahr mal betrunken und lasse mich erwischen, Margot Käßmann. :-)

Und was ist mit

Zensursula, der derzeitigen Arbeitsministerin, welche angeblich von unserer Kanzlerin favorisiert wird?

Und weiter geht die Postenschacherei. Welchen Politiker kann man wegbefördern? Eine Abwandlung des Peter-Prinzipes, weltbekannt unter dem Namen Dilbert-Prinzip.

Die

gehört mit auf die Liste, das liegt an meinem Alter...

Wahltermin

Hier hat man nicht nur den letztmöglichen gewählt (30.06.) sondern, damit die lieben Politiker auch zahlreich zur Urne gehen und nicht fadenscheinig schwänzen müssen, einen WM-spielfreien Tag.
Die wissen was sie tun ;-)!

Mein Wunschkandidat

Hier hat sich der gute Herr Schramm selber geäußert:
http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/05/31/drk_20100531_1632_d... (Aus Deutschlandradio Kultur)

Man muss die Feste feiern ...

Danke für den Link.

Denk ich an Deutschland in der Nacht...

...

tom

Warum Horst Köhler zurückgetreten ist ?

Vermutlich hat er folgenden Beitrag von Wilfried Schmickler: "Neues von Horst Köhler" (WDR2 - 31.5.2010) gehört:
http://www.youtube.com/watch?v=TINp6ueRl04&feature=channel

Rundumschlag -- Zapfenstreich :: Leichenfledderei

und Herr Köhler bekommt ebenfalls nachträglich sein Fett ab.

http://www.youtube.com/watch?v=c1WIJQOaMsI

Teil 2

http://www.youtube.com/watch?v=MVRauiWsfB0

Intelligente Wirkmittel

"Da geht noch mehr"

Bei der t.a.z. online konne ich nix finden.
Aber die Erinnerung an ein Genesis Album ist dann doch vorhanden:

http://www.youtube.com/watch?v=SdFGAC0R59E

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.