Aus dem Sein und Nichtsein einer Sitzbank im Solinger Südpark

Erstmalig nehme ich die „Bankinsel“ Mitte 2006 wahr.

Bau eines Sitzmöbels im Südpark: Anfang Juli 2006Bau eines Sitzmöbels im Südpark: Anfang Juli 2006

Sitzmöbel, fast fertig: Anfang August 2006Sitzmöbel, fast fertig: Anfang August 2006

Bankinsel: September 2006Bankinsel: September 2006

Bankinsel, schon Patina angesetzt: Mitte Mai 2008Bankinsel, schon Patina angesetzt: Mitte Mai 2008

Das Anfang vom Ende? Die Bankenkrise erreicht Solingen. Arbeitslose Banker entdecken das Sitzmöbelstück als Treffpunkt zum Austausch ihrer Perspektivlosigkeit und zum kollektiven Rausch-Chillen.

Flasche leer: April 2009Flasche leer: April 2009

Am 22.11.2011 durfte ich im Solinger Intelligenzblatt lesen:

SÜDPARK Bank im Südpark bis auf Weiteres gesperrt

Sie ist ein beliebter Ort für sonnenhungrige Mädels und spazierende Paare, die eine Verschnaufpause brauchen: die Bank im Südpark. Laut Stadtsprecher Lutz Peters ist sie Opfer von Vandalismus und intensiver Nutzung geworden: Das Holz ist kaputt und abgesplittert und wird somit „gerne auch mal abgeknibbelt“. Die Sitzgelegenheit bleibt bis auf weiteres gesperrt. „Die Idee ist nun, die Holzteile durch Metall zu ersetzen, um sie stabiler zu machen.“

Sitzmöbelwrack: Ende November 2011Sitzmöbelwrack: Ende November 2011

Bin gespannt, wie sich uns das Luxus-Exemplar am Solinger Hauptbahnhof in ein paar Jahren präsentiert.

Solingens teuerste Bank: im öffentlichen RaumSolingens teuerste Bank: im öffentlichen Raum

Nachtrag 24.November 2012:

Was hat sich getan?

Da die Sitzfläche der Bank demontiert ist, vergreifen sich die Bank-Demolierer an dem Bauzaun und falten ihn vermehrt auf Handtaschenformat. Bei der Stadt wächst merklich die Bereitschaft, das Teil Instand zu setzen.

Sitzbank-Ruine im Südpark: mit gefaltetem Zaun. (Foto 9.9.2012)Sitzbank-Ruine im Südpark: mit gefaltetem Zaun. (Foto 9.9.2012)

Es ist passiert. Neues Holz hat den Weg auf das stählerne Skelett gefunden. Bin gespannt, wie lange die Konstruktion den Angriffen standhält.

renovierte Sitzbank im Südpark: (Foto 24.11.2012)renovierte Sitzbank im Südpark: (Foto 24.11.2012)

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/4008

Kommentare

Schön

ist sie ja, die Teuerste am Hauptbahnhof und in ihren Abmessungen einer Großstadt würdig.
Vielleicht ein "real asset", wofür es sich lohnt Geld zu drucken, bis zum geplanten Schuldenerlass?
Dann steht dem Erhalt sicherlich nichts im Wege;-)

mfg

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.