Auf Kommentar antworten

Gereift

Im März produzierten/zeigten unzählige hiesige und auswärtige Künstler 48 Stunden nonstop Kunst in den Güterhallen. Einer der Teilnehmer, der Wuppertaler Maler André Kern, schuf unter reger Anteilnahme der Zuschauer im Atelier Regis Noël das großformatige Ölbild „Pralles Leben“.

Der Maler André Kern: bei der Arbeit während der 48h-Aktion in den Solinger GüterhallenDer Maler André Kern: bei der Arbeit während der 48h-Aktion in den Solinger Güterhallen

Der Solinger Fotograf Jens Möller begleitete damals den Schaffensprozess mit seiner Kamera. Zwei Monate später sind das Ölbild getrocknet, die Fotos entwickelt, gesichtet und geprintet. Im Restaurant StückGUT kann man ab Sonntag 11 Uhr die Ergebnisse noch einmal bei einem Glas Wein in Ruhe auf sich wirken lassen.

Mehr Informationen zur Ausstellung „Carnarius“ findet ihr auf den Seiten der Güterhallen

Trackback URL for this post:

https://hb-blog.tetti.de/de/trackback/1901

Auf Kommentar antworten

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.